Kronen und Brücken


Goldkrone | © DeguDent
Goldkrone | © DeguDent

 

Kronen und Brücken helfen bei Verfärbungen der Zähne, korrigieren und reparieren schiefe und kariöse Zähne und schließen Lücken. Der Zahnersatz wird optisch und entsprechend seiner Funktion nachgebildet. Kronen und Brücken können in verschiedenen Materialien angefertigt werden: z.B. Metall, Kunststoff oder Vollkeramik. Kronen und Brücken aus hochwertiger Vollkeramik lassen sich vom natürlichen Zahn nicht mehr unterscheiden.

 

 

 

 

Vorteile

  • Natürliche Ästhetik
  • Lange Lebensdauer und Stabilität
  • Gute Verträglichkeit


Keramikverblendung

  • Hohe Verträglichkeit
  • Starke Abriebfestigkeit
  • Bei Verwendung von hydrothermaler Keramik: natürliches Abriebverhalten,
  • Schonung des Kiefergelenks


Kunststoffverblendung

  • Einfachste Verblendung
  • Geringere Abriebfestigkeit
  • Geringere Verfärbungssicherheit


Vollguss – komplett aus Metall gefertigt (z.B. Gold)

  • Hohe Lebensdauer
  • Zweckmäßige und wirtschaftlich ausreichende Standardversorgung
  • Gute Verträglichkeit, abhängig von der verwendeten Legierung
  • Geringere Ästhetik durch sichtbaren Unterschied zu den natürlichen Zähnen

 

Kombinierte Arbeit | © DeguDent
Kombinierte Arbeit | © DeguDent

 

 

Metallkeramik


Metallkeramikkrone, labial | © ZT Wieck
Metallkeramikkrone, labial | © ZT Wieck

 

Eine Krone oder Brücke, bei der ein Metallgerüst aus ästhetischen Gründen mit Keramik (Verblendkeramik) verblendet wird, bezeichnet man als Metallkeramik.
Das Metallgerüst kann aus verschiedenen Legierungen gegossen werden, entweder aus goldhaltigen Legierungen, aus Silberlegierungen oder aus edelmetallfreien NEM-Legierungen (NEM=Nichtedelmetall-Legierungen).

Die Legierungen unterscheiden sich in Härtewert, Dichte und Temperaturleitfähigkeit und im Preis. Für hochgoldhaltige Legierungen mit einem hohen Goldanteil ist der Materialpreis entsprechend der Wertigkeit des Materials am höchsten.

Außer durch Gießen lassen sich die Metallgerüste durch Fräsen oder durch galvanisches Abscheiden von reinem Gold herstellen.

 

Metallkeramikkrone, palatinal | © ZT Wieck
Metallkeramikkrone, palatinal | © ZT Wieck