Implantate mit OsseoSpeed Profile EV


Zahntechnik Wieck, DENTSPLY Sirona, OsseoSpeed Profile EV-Implantat
© DENTSPLY Sirona, OsseoSpeed Profile EV-Implantat

 

Dass die gemeinsame Planung bei implantatbasierten Versorgungen der Schlüssel zum Erfolg ist, das wurde Beate Wieck bei einer Fortbildung von Dentsply Sirona bestätigt. Inhaltlich ging es um die Implantation von OsseoSpeed Profile EV, ein anatomisch geformtes Implantat, das nach dem Vorbild des Kieferkammprofils gestaltet wurde. Vor allem ist es geeignet für die Insertion von Implantaten bei schräg atrophiertem Kieferkamm.

 

Vorteilhaft sind nachweislich die langfristige Erhaltung des marginalen Knochens sowie die Unterstützung des Weichgewebes rund um das Implantat. Vor allem das Zahnfleisch profitiert von dem abgeschrägten Implantatschulter-Design. Eine verbesserte Weichgewebsästhetik wird mit einem 360-Grad-Erhalt des natürlichen Knochens rund um das Implantat ermöglicht. 
In vielen Fällen lässt sich so eine Augmentation vermeiden.


Vorgestellt wurde auch die »One-position-only«-Platzierung für alle indexierten Komponenten. Das ermöglicht Zahnärzten eine einfache Durchführung der gesamten Behandlung – von der Implantatinsertion bis zur Platzierung des finalen Abutments – sowie vorhersagbare Ergebnisse. Die selbstpositionierenden Abdruckpfosten lassen eine schnelle Eingliederung zu und sorgen somit für einen präzisen und zuverlässigen Arbeitsablauf zwischen Ihnen und uns.

Beate Wieck war beeindruckt nach dem zweitägigen Seminar: »Die präsentierten Fälle zeigten ganz klar sehr ästhetische Ergebnisse bei den Patienten.«

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0