Intraoral-Scanner


Vorbei sind die Zeiten in denen Patienten wegen einer analogen Abformung auf eine zähe Masse beißen mussten, die dann im Mund aufgeht wie ein Hefeteig. Im schlimmsten Fall ist es nötig, dass der Vorgang dann auch noch wiederholt wird, weil die Qualität des Abdrucks nicht ausreicht und dazu muss der Patient erneut in die Praxis kommen, was häufig Zeit und Nerven kostet.

 

Der Intraoral-Scanner tritt an die Stelle der herkömmlichen Abdrucktechnik mit Abformlöffel und Abformmasse. Die digitale Abformung zur Herstellung von festsitzendem Zahnersatz erfolgt in einer beeindruckenden Geschwindigkeit sowie hoher Genauigkeit. Ein intelligenter Scan-Erkennungsalgorithmus mit zwei Hochgeschwindigkeitskameras sorgt für zügiges und effizientes intraorales Scannen. Doch es gibt auch Einschränkungen: Bei herausnehmbarem Zahnersatz bleibt die konventionelle Abdrucknahme aktuell noch State oft the Art.
 
Scan-Vorgang:
Mit dem Intraoralscanner wird der zu behandelnde Zahn, ein bestimmter Bereich oder auch der gesamte Kiefer eines Patienten gescannt. Die digitale Abformung, die hier entsteht, kann dann sofort am Bildschirm von Arzt und Patient betrachtet werden. Bei unzureichender Qualität ist es möglich, dass der gesamte Scan oder auch Teilbereiche sofort wiederholt werden. Dieser Datensatz wird dann an das Labor gesendet. Mit Hilfe einer Konstruktionssoftware können Kronen, Brücken oder auch kieferorthopädische Modelle am Computer designt und konstruiert (CAD) werden. Diese Modelle werden dann mittels 3D-Drucker gedruckt (CAM). Kronen und Brücken werden auf einer 5-Achs-Fräsmaschine gefräst.(CAM).

 


Vorteile gegenüber analogem Abdruck:

  • Genauere und reproduzierbare Ergebnisse
  • Einfachere und schnellere Erstellung des Abdrucks und der Modellanfertigung
  • Höherer Patientenkomfort und Zufriedenheit
  • Möglichkeit der Datenarchivierung
  • Scanner kann als Diagnostiktool verwendet werden
  • Optimierung von Praxisabläufen
  • Complete Digital Workflow: > Intraoral-Scanner i500 in Kombination mit dem Tizian JMA Analyser ®  > optimierte Zusammenarbeit, effizient und wirtschaftlich

 

Indikation:

  • Inlays/Onlays
  • Adjustierbare Aufbissschienen
  • Einzelkronen
  • Zahnverblendungen
  • Brücken bis 5 Glieder
  • Individuelle Abutments


Unsere Experten für digitalen Zahnersatz sind geschult für die Verarbeitung von offenen STL-Datensätzen. Reibungslose Anbindungen zu: Medit i500, Carestream CS 3600, 3Shape Trios; Omnicam.

 

 

… zurück zur Digitalwelt